Adobe CC – Top 5 Standard Tools zur Mediengestaltung

Adobe CC – Top 5 Standard Tools zur Mediengestaltung | Weiterbildung

Adobe CC – Top 5 Standard Tools zur Mediengestaltung | Weiterbildung

BESCHREIBUNG

Die Software Programme von Adobe sind Standard in der Mediengestaltung.
Die Beherrschung der Programme wird vielfach bei Arbeitgebern vorausgesetzt.
Entsprechend hoch ist die Relevanz des Softwarepakets.

Die Weiterbildung kann als Ganzes mit einer Dauer von 6 Wochen absolviert werden, oder als einzelne Module.
Die Dauer der einzelnen Module ist:
Photoshop: Dauer 2 Wochen
Illustrator: Dauer 1 Woche
InDesign: Dauer 1 Woche
Premiere Pro: Dauer 1 Woche
After Effects: Dauer 1 Woche

Laufender Einstieg möglich.

In dieser Weiterbildung werden die Top 5 der Adobe Creative Cloud Programme als modular belegbare Weiterbildung angeboten.
In den Programmen finden jeweils folgende Abläufe statt:
– Grundlagen der Mediengestaltung bezogen auf das Einsatzgebiet der Software
– Einführung in die Benutzeroberfläche
– Grundlegende Werkzeuge und Techniken, Beispiele und Übungen
– Spezielle Anwendungsgebiete und entsprechende Beispiele und Übungen
– Export für verschiedene Medienkanäle
– Austauschformate für andere Anwendungen

LEHRINHALT UND STUDIENVERLAUF

Photoshop
– Grundlagen digitale Bilder, Dokumente, Hilfsmittel, pixelbasierte Arbeitstechniken
– Farben darstellen und reproduzieren
– Tonwert- und Farbkorrekturen
– Retusche
– Ausgewählte Filter
– Ebenentechniken, Ebeneneffekte, Maskierungsgruppen, Alpha-Kanäle und Luminanzmasken zur Bildoptimierung
– Arbeiten mit Smartobjekten und Smartfiltern
– Einblendmodi, Einstellungsebenen, Füllebenen, Farbmodi, Retuschierwerkzeuge
– Freistellen von Motiven
– Text in Photoshop
– Füllungen, Konturen, Muster, Mal- und Bearbeitungsmodi
– Muster und Hintergründe erstellen
– Verfremdungseffekte, Plastische Effekte mit dem Beleuchtungseffekte-Filter
– Aufwendige Composings (Ideenfindung, Aufbau, Gestaltung, Umsetzung)
– Internetbildformate, Nutzen, Verwendung und Erstellung

Illustrator
– Tour durch Illustrator: Voreinstellungen, Arbeitsbereich einrichten, Grundlagen der wichtigsten Werkzeuge
– Vektorbausteine : Ankerpunkte und Pfade, Bezierkurven, Flächen und Konturen
– Werkzeuge zum Erzeugen von Objekten: Zeichenstift-Funktionen, Rechteck- und Ellipsen-Werkzeug, Buntstift, Pinsel
– Textwerkzeuge, Pfadwerkzeug
– Ebenen in Illustrator
– Farben: CMYK und RGB-Modus, Farbfelder, Farbschemata, Farbtöne
– Transformieren und Ausrichten
– kreisförmige Progressionen, Symbole und 3D-Effekte
– interaktiv abpausen / malen
– Masken, Muster und Raster in Illustrator
– Formatoptionen: ai, PDF, jpeg…
– Erstellung verschiedenster Illustratoren auf der Basis von geometrischen Grundformen, Anwendungen der Werkzeuggrundlagen

InDesign
– Tour durch InDesign: Voreinstellungen, Arbeitsbereich einrichten, Grundlagen der wichtigsten Werkzeuge
– Formate, Einzel- und Doppelseiten
– Satzspiegel und Rastereinstellungen
– Grundformen in InDesign: Kreis, Elise, Quadrat, Rechteck, Dreieck …
– Farben: CMYK und RGB-Modus, Farbfelder, Farbschemata, Farbtöne
– Text als Vektor in Adobe InDesign, Platzieren von Texten (manuell, halbautomatisch, vollautomatisch)
– Platzieren von Bilddateien, Verknüpfungen und Bildordner, Aktualisierungen von Verknüpfungen
– Einfärben von Graustufen-Tiff-Dateien in InDesign
– Exporteinstellungen: PDF, jpeg…
– Erstellung einer Visitenkarte, eines Flyers / Postkarte
– Tabellenfunktion, Erstellung eines Kalenders

Premiere Pro
– Elemente der Premiere Pro-Benutzeroberfläche | Funktionsweise der Elemente von Premiere Pro | Einrichtung und Anpassung des Premiere Pro-Arbeitsbereichs
– Funktionen von Adobe Premiere Pro
– Videobearbeitung mit Adobe Premiere Pro
– Import von Medien | Organisation und Verwaltung von Video-Clips | Zuschneiden von Clips | Umgang mit Audio | Umgang mit Überlagerungen (Text, Formen u. Ä.) | Hinzufügen und Verwalten von Effekten und Überblendungen
– Export von Videos mit Adobe Premiere Pro. Exportoptionen für Videos | Vorgehensweise beim Export von Videos aus Premiere Pro

After Effects
– Einführung in die Arbeitsoberfläche von After Effects
– Animationsgrundlagen, Fine Tuning mit Hilfe von geometrischen und zeitlichen Interpolationen
– Import und Animation von Photoshop- und Illustrator-Dateien in Form einer Logoanimation
– 2D Trickfilmanimationen mit Synchronisation zur Musik
– Einsatz von Effekten
– Einführung in Maskierungstechniken
– Export in geeignete Videoformate zur Distribution bei YouTube, dem Einsatz in der Werbung, im TV sowie
in Event-, Messe-, Ausstellungskontexten und anderen Anwendungsbereichen
– Betrachtung und Analyse von Anwendungsbeispielen hinsichtlich deren möglicher Umsetzung und Realisierung in After Effects

Broschüre Adobe CC – Top 5 Standard Tools zur Mediengestaltung PDF DOWNLOAD

DAUER DER WEITERBILDUNG

Gesamtdauer 6 Wochen oder als einzelne Module. Laufender Einstieg möglich.

UNTERRICHTSZEITEN

Montag – Freitag: 9:00 – 15:30 Uhr

VORAUSSETZUNGEN

Schulabschluss: Spezieller Schulabschluss nicht erforderlich.
Vorkenntnisse je nach Weiterbildung:
Computerkenntnisse, Englischkenntnisse, Künstlerische-, Gestalterische-, Musikalische-, Technische Begabung, Kreativität, Zeichnen, Organisationstalent, Intaktes Gehör.

ABSCHLUSS

Adobe CC – Top 5 Standard Tools zur Mediengestaltung

WAVE AKADEMIE für Digitale Medien Zertifikat

FÖRDERUNG UND FINANZIERUNG

Die WAVE AKADEMIE für Digitale Medien ist ein nach AZAV zertifizierter Bildungsträger, sodass die Weiterbildung FILMPRODUKTION & REGIE mit einem Bildungsgutschein durch einen Kostenträger, wie die Agentur für Arbeit, das Jobcenter oder die DRV gefördert werden kann.

Informationen hierzu und eine Übersicht der Finanzierungsmöglichkeiten sind auf der Seite Finanzierung aufgeführt.

LEHR- UND LERNMATERIAL

Jeder Student bekommt während der Weiterbildung einen eigenen Computerarbeitsplatz mit der benötigten Software und die fachspezifische Technik gestellt. Alle für die Weiterbildung benötigten Lehr- und Lernmittel sind in den Weiterbildungskosten inbegriffen.

Navigation
Informationen