Terminkalender Weiterbildung

Terminkalender Weiterbildung

DATUM
KURS NAME
DAUER
BILDUNGSART
FACHBEREICH
KURS
06.01.2020 - 31.01.2020

Sound Branding – Akustische Markenführung

4 Wochen
Weiterbildung
FB AUDIO
WB1101
Details ▼

Beschreibung

Wer kennt nicht die berühmten fünf Töne des Telekom Sound Logos?
Sound Branding ist omnipräsent und kann als Tool des erfolgreichen Markenaufbaus und der Markenführung höchst effizient eingesetzt werden.

Daher ist Sound Branding eine Chance für Komponisten/Sound Designer, denen sich durch viele Einsatzmöglichkeiten in der Werbung ein weiteres Betätigungsfeld bietet.

Im Rahmen des Kurses wird gezeigt, wie die Entwicklung eines Sounds, der zur Marke passt, funktioniert. Schließlich wird demonstriert, wo und in welcher Form der fertige Sound eingesetzt werden kann. Die Teilnehmer lernen hierbei die Elemente des Sound Brandings, wie Audio Logo, Brand Music etc. kennen. Verdeutlicht wird dies mit Hilfe von zahlreichen Beispielen aus der Praxis.

Warum Sound ein idealer „Markenbotschafter“ ist und schon immer war, wird anhand eines Theorieteils zu Wahrnehmung bzw. dem kulturhistorischem Kontext erklärt.

Im praktischen Teil „Hands on“ können die Teilnehmer unter Anleitung selbständig ein eigenes Sound Branding für eine vorgegebene, oder selbstgewählte Marke entwickeln. Hierbei wird beim Sounddesign, Mixing und Mastering Hilfestellung geleistet.

Lehrinhalt und Studienverlauf

- Wahrnehmung Sinne/Ohr
- Vom „Urklang“ zum Sound der modernen Industriegesellschaft
- Wirkung von Musik
- Marke, Markenaufbau, Markenführung
- Sound Branding: Was heißt das?
- Sound Branding: Geschichte
- Sound Branding: Prozess
- Sound Branding: Elemente
- Stimme & Stimmbearbeitung
- Sound Branding: Cases
- Einsatz von Audio Branding in TV, Radio, online etc.
- Sound Branding: Companies
- Recht: Hörmarke
- Recht: Urheber, Leistungsschutz
- GEMA, GVL

23.01.2020 - 29.01.2020

Color Grading mit DaVinci Resolve

1 Woche
Weiterbildung
FB FILM
WB4010
Details ▼

Beschreibung

Die Farbkorrektur von Filmmaterial gehört zu den wichtigsten Aufgaben bei der Filmproduktion. Vor allem wenn es darum geht einen bestimmten einheitlichen Look zu erreichen.

Color Correction mit DaVinci Resolve ist eine Alternative zu vielen anderen teilweise sehr kostspieligen Software Lösungen.
Die Kursteilnehmer erhalten eine umfangreiche und detaillierte Einführung in das Software Tool und können unter Anleitung erworbenes Wissen anhand von Praxisbeispielen vertiefen.

Lehrinhalt und Studienverlauf

- Was ist Colorgrading und Farbkorrektur?
- Wahrnehmung von Farbe
- Unterschiedliche Farbmodelle, Farbraum, Farbprofil. Farbtiefen
- Farbunterabtastungen: 4:2:0 / 4:2:2 / 4:4:4
- Anwendung von Masken und Sekundären Farbkorrekturen.
- Anwenden von Colorgrading auf Filmmaterial, Praxisübung

27.01.2020 - 31.01.2020

Adobe Premiere Pro CC

1 Woche
Weiterbildung
FB FILM
WB4004
Details ▼

Beschreibung

Adobe Premiere ist neben Media Composer das beliebteste Programm für Film- und Videoediting.

Dieser Kurs gibt einen grundlegenden Einblick in die Programmoberfläche, Werkzeuge und Funktionen. Anhand von Übungsbeispielen werden die Funktionen des Programms erklärt und praktisch umgesetzt.
Ebenso werden die umfangreichen Möglichkeiten des Programms, wie Schriften, Effekte, VR etc. aufgezeigt.

Premiere Pro verwendet eine ähnliche Benutzeroberfläche wie andere Programme von Adobe, etwa Photoshop. Kursteilnehmer die bereits mit anderen Adobe-Programmen gearbeitet haben, werden sich daher schnell zurechtfinden.

Lehrinhalt und Studienverlauf

- Elemente der Premiere Pro-Benutzeroberfläche
- Einrichtung und Anpassung des Premiere Pro-Arbeitsbereichs
- Werkzeuge und Funktionen von Adobe Premiere Pro
- Videobearbeitung mit Adobe Premiere Pro
- Import von Medien, Organisation und Verwaltung von Video-Clips
- Audio
- Umgang mit Überlagerungen (Text, Formen u. Ä.)
- Hinzufügen und Verwalten von Effekten und Überblendungen
- Vorgehensweise und Exportoptionen beim Export von Videos mit Adobe Premiere Pro

27.01.2020 - 31.01.2020

Max for Live

1 Woche
Weiterbildung
FB AUDIO
WB1016
Details ▼

Beschreibung

Max for Live ist vor allem für die Klangsynthese interessant, denn mit Max for Live lassen sich Sounds in einer ungewohnten und umfangreichen Art und Weise erstellen und gestalten.

Die Kursteilnehmer erlernen den Umgang mit Max For Live und die kreative Integration von Max for Live in ihren Workflow in Ableton.

Max for Live entfesselt das enorme kreative Potenzial einer Entwicklungsumgebung direkt in der Ableton Live Suite, und ist die Basis zahlreicher Instrumente und Effekte.

Mit Max for Live lassen sich eigene Instrumente und Effekte bauen und Kreationen erforschen, die andere Max-for-Live-Anwender erschaffen haben.

Lehrinhalt und Studienverlauf

- Einführung in das Konzept der interaktiven, grafischen Programmierumgebung Max
- Vorstellung der verschiedenen Gruppen von Max for Live Elementen
- Objects: definierte Funktionsblöcke zur Verarbeitung von u.a. Audio, MIDI und Video
- Message Boxes: Kontrolle der Kommunikation zwischen den Objects
- Interface Objects: programmierbare grafische Bedienelemente
- Max For Live Objects
- Erlernen der Programmierlogik und konkrete Anwendung durch praktische Übungen
- Verarbeitung, Verknüpfung und Kombination von Daten – Audiosignale
- Kontrolldaten, MIDI, Usereingabe durch Maus
- Klangsynthese und Arbeiten mit Samples
- Vorstellung von Strategien zur Lösung oft auftretender Programmieraufgaben
- Debugging

03.02.2020 - 07.02.2020

Digitale Klangsynthese

1 Woche
Weiterbildung
FB AUDIO
WB1019
Details ▼

Beschreibung

Wer Synthesizer und Samplern in der Musik Komposition benutzen möchte, sollte sich eingehend mit den Grundlagen der Klangsynthese beschäftigen. Dabei eröffnen sich neue Klangwelten.

In dem Kurs Digitale Klangsynthese geht es um den Erwerb von Grundlagenwissen über die Entstehung und Bearbeitung von Klängen durch Klangsynthese und Sampling.

Vermittelt werden hier insbesondere Kenntnis verschiedener Syntheseformen, bezüglich Ansatz, technische Realisierung und klanggestalterischem Anwendungsbereich sowie kreativer und effizienter Einsatz von Klangsynthese in verschiedenen Bereichen des Sounddesigns.

Anhand von praktischen Übungen zu allen Formen der Klangsynthese mit Instrumenten auf Software-Basis wird ein umfangreiches Spektrum an kreativen Möglichkeiten erarbeitet.

Es wird eingegangen auf alle möglichen Anwendungsbereiche und auch Grenzen der jeweiligen Syntheseform, z.B. für Sound-Effekte, Atmos, Flächen und Geräusche. Vorkenntnisse in den Bereichen Steinberg Cubase, Midi und Virtuelle Instrumente sind erwünscht.

Lehrinhalt und Studienverlauf

- Grundlagen der Klangsynthese.
- Signale im Zeit- und Frequenzbereich, Schwingungen und Wellenformen,
Lineare und nichtlineare Verzerrungen in der Klanggestaltung.
- Allgemeines Modell der Klangerzeugung („Quelle-Filter-Modell“), Anwendung auf menschliche Stimme, akustische Instrumente und elektronische Klangsynthese. Funktionsblöcke der Klangsynthese: Oszillator, Filter, Verstärker, Modulationsquellen (Hüllkurve, LFO, Echtzeitcontroller.
- Ausführliche Behandlung von additiver und subtraktiver Synthese, FM- und Granularsynthese, Physical Modeling, Sampling.
- Geschichte der Klangsynthese. Historische Entwicklung und Bedeutung elektronischer Musikinstrumente. (Komposition, Aufführungs-/Produktionspraxis, Entstehung musikalischer Genres), Arbeitsfelder, Tätigkeiten und Aufgaben, Entwicklung
- Sampling Grundlagen, Aufführungs-/Produktionspraxis.

03.02.2020 - 13.03.2020

Film- und Videoproduktion

6 Wochen
Weiterbildung
FB FILM
WB4007
Details ▼

Beschreibung

Die Video- und Filmproduktion ist eine technisch komplexe Branche. Kamera-, Licht-, Audiotechnik – alles ist essentiell wichtig für ein gutes Ergebnis der Aufnahmen.

Dieser Kurs enthält die technischen Grundlagen, um eine audiovisuelle Produktion erfolgreich umzusetzen. Hierzu zählen die Kenntnisse über die digitale Film- und Videotechnik, Kameratechnik, Grundlagen Licht, Grundlagen der Audiotechnik sowie Audio – Film-, Field-, Foley Recording. Zusätzlich werden wichtige Inhalte wie Grundlagen der Bildgestaltung und Filmtheoretische Grundlagen unterrichtet.

Das erlernte Wissen wird direkt mit umfangreichem Bild-, Licht und Audioequipment praktisch umgesetzt.

Lehrinhalt und Studienverlauf

Digitale Film- und Videotechnik
- Film- und Videoformate
- Codecs
- Kodierungsmodelle, Vor- und Nachteile
- Farbmodelle und Farbräume

Grundlagen der Bildgestaltung
- Blende, Schärfentiefe, ISO, Shutter (My Blue Berry Nights)
- Filter, Brennweite, Seitenverhältnis (Mommy)
- Blickrichtung, Blickzentrum, Linien, Kontraste, Bildsymmetrie
- Goldener Schnitt, Drittelregelung, Bildebenen und Tiefenwirkung
- Farbmischung, Farbgestaltung
- Einstellungsgrößen, Perspektiven, Subjektive und objektive Kamera, Plansequenzen
- Kamerabewegung, Stil der Kameraführung, 30 Grad Regel, Achsensprung

Kameratechnik
- Auflösung, Sensoren, Bayer Filter, Senorgröße, Cropfaktor, Rec Formate, Progressive, Interlacing
- Zeitlupe, Flicker, Codecs, AD-Wandlung, Abtastung, Quantisierung, Bittiefe, Farbunterabtastung, RAW
- Weißabgleich, Farbtemperatur, Belichtungshilfe Waveform, Zebra, Histogram, False Color, Farbräume
- SLOG, Luts, Dynamikumfang
- Bild- und Lichtgestaltung

Grundlagen Licht
- Lichtgestaltung, Lichtqualität, Schatten, Film Noir, Rembrandt
- High Key, Low Key, Lichtrichtungen, 3-Punktausleuchtung, 30 Grad-Regel

Grundlagen der Audiotechnik
Audio Film, Field, Foley Recording

Filmtheoretische Grundlagen

10.02.2020 - 14.02.2020

Film Bildgestaltung / Bildkomposition

1 Woche
Weiterbildung
FB FILM
WB4002
Details ▼

Beschreibung

Eingedenk von Adornos Idee von der „Aura“ des Kunstwerks sollen die Teilnehmer die Möglichkeit erhalten, klassische Kunstwerke im Original zu sehen, sowohl in der Gemäldegalerie als auch im Kupferstichkabinett.

Hier sollen sie über grundsätzliche Mittel der Bildbeschreibung Zugang zu der Bildgestaltung gewinnen, weil sie m.E. nur das effektiv nutzen können, was sie auch verstanden haben.

Neben einer großen Effizienz könnte vor den Werken auch eine Bescheidenheit verzeichnet werden, d.h. die Künstler geben dem Gegenstand mehr Raum als seiner Darstellung. Hier sollen die kunsthistorischen und für den Film eminent wichtigen Begriffe der Mimesis, der Diegese und Extradiegese bewusst gemacht werden. Denn der Film ist – anders als die moderne Bildende Kunst – überaus traditionell, was die „Reproduktion von Realität angeht“. Bei Diegese und Extradiegese wird beschrieben, inwieweit der „Welt der Geschichte“ oder der „Welt des Autoren“ Vorrang gegeben wird und welche Konsequenzen das für die Wirkung des Films auf den Zuschauer hat.

Die Einstellungsgrößen werden vermittelt und die Teilnehmer lernen, eine kurze (möglicherweise eigene) Filmsequenz in einem Storyboard so zu gestalten, dass die Erzählung sich optimal entfalten kann - die wesentlichen Kategorien sind dabei Führung und Perspektive.

Lehrinhalt und Studienverlauf

- Bildlinienführung: Führung des Betrachter-Blicks
- Bildmassenführung
- Blickführung und Wirkung
- Farbwirkung und Farbkontraste
- Chiaroscuro und Dramatik
- Einstellungsgrößen kennen. Storyboard gestalten. Was bedeuten Führung und Perspektive?
- Museumsbesuch: Bilddiskussion vor Originalen

10.02.2020 - 15.05.2020

Regieassistenz

3 Monate
Weiterbildung
FB FILM
WB4008
Details ▼

Beschreibung

Am Set hält die Regie Assistenz dem Regisseur den Rücken frei. Dazu bedarf es Kenntnisse über die Produktionsabläufe und die unterschiedlichen Tätigkeiten der Beteiligten. Planvolles und strukturiertes Vorgehen, sowie gute Kommunikativ sind wichtiger Voraussetzungen für die Regie Assistenz. Wie geht man mit Situationen um, um eine schwierige Lage wieder in den Griff zu bekommen? Als Regieassistenz sollten man dem Team immer einen Schritt voraus sein, und kreative Lösungen für Probleme bereit haben.

Die Regieassistenz sorgt zusammen mit dem/der Regisseur/in für die Script Continuity, die Aufnahmeleitung und den effizienten Ablauf bei den Projekten. Ebenso für die Führung von Komparsen und die Stimmung am Set.

Im Vorfeld werden unterschiedliche Inhalte unterrichtet, die Kenntnisse der einzelnen Gewerke der Video- und Filmproduktion vermitteln sollen. Bei der Dramaturgie und dem Drehbuch wird mitgearbeitet, und der organisatorische Prozess der Drehvorbereitungen wird begleitet. Genauso werden die Grundlagen der Inszenierung, der Technik und deren Abläufe, genauso wie die Schnittprogramme und deren Bedienung vermittelt.

Die Weiterbildung Regieassistenz beinhaltet hauptsächlich ein audiovisuelles Produkt: Dokumentation oder Kurzfilm. Hierbei wird praktisch anhand von real existierenden Projekten die Regieassistenz praktisch geübt.

Lehrinhalt und Studienverlauf

- Dramaturgie
- Drehbuch
- Regie
- Grundlagen Filmproduktion / Am Set
- AV Produktion: Dokumentation oder Kurzfilm
- Digital Video Editing
- Edit Software: Adobe Premiere, Avid Media Composer
- Kameratechnik
- Lichttechnik
- Grundlagen Audiotechnik

24.02.2020 - 06.03.2020

Steinberg CUBASE

2 Wochen
Weiterbildung
FB AUDIO
WB1001
Details ▼

Beschreibung

Seit mehreren Jahrzenten ist „Steinberg“ ein Markenname in Bezug auf Software im professionellen Audiobereich. Steinbergs DAWs „Cubase“ und „Nuendo“ sind unter Musikern, Sounddesignern und Toningenieuren weit verbreitet und beliebt.

Die aktuellen Versionen machen klar, dass diese Programme weiter zukunftsträchtig entwickelt werden, was man unter anderem in Bezug auf die Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten über eine App für Tablet-PCs gut erkennen kann.

Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, Anwendern von Cubase ihr Wissen zu vertiefen und grundlegende und erweiterte Kenntnis über „Nuendo“ zu erlangen.

Es werden alle Bereiche der professionellen Audiobearbeitung angesprochen: Aufnahme; Mixing / Postproduktion für reine Musikproduktion und Filmton; Midi-Programming für Musiker und Sounddesigner und vieles mehr. Anhand von Beispielen direkt aus der Praxis werden die erlernten Fähigkeiten ausprobiert und gefestigt.

Lehrinhalt und Studienverlauf

- Funktionen und Details der Programmeinstellungen, Programmoberfläche, Projektfester, Inspector
- Arbeiten mit Einzelspur- und Mehrspuraufnahmen in Cubase, hilfreiche Hinweise zur Arbeitserleichterung, wie z.B. Programmieren von Shortcuts u.ä., Vorstellung der App „Cubase iC Pro“ und deren Anwendung im Recording Prozess
- Audiobearbeitung im Detail – Einzelspuren und Mehrspurbearbeitung, Audioquantisierung von Einzel- und Mehrspur Audio in Cubase; Comping Tool bei Stacked Audio usw.
- Mixorganisation von umfangreichen Projekten in Cubase anhand eines Songmix Beispiels, Mixerfenster im Detail und effiziente Nutzung von Programmfunktionen, wie z.B. Automation.
- Alle Funktionen des Key Editors für Midi Programmierung mit Software Instrumenten, spezielle Cubase-eigenen Specials wie Expression Maps und Note Espressions
- Anwendung der Midi Funktionen in einem Transkriptionsprojekt mit anschließender gemeinsamer Auswertung
- Filmvertonung in Cubase – erweiterte Funktionen im Programm und arbeiten mit eventbasierter Effektbearbeitung
- Arbeiten an einem Animationsfilm in Cubase mit Musik und Sounddesign
- gemeinsame Ergebnisauswertung des Animationsfilmprojekts mit ergänzenden Hinweisen zur Arbeitsweise in Cubase
- schriftliche Abschlussprüfung der Weiterbildung und Auswertung des Kurses

09.03.2020 - 20.03.2020

Surround

2 Wochen
Weiterbildung
FB AUDIO
WB1018
Details ▼

Beschreibung

Surround ist die Standard Audio Ausgabe bei Film und TV Produktionen.
5.1 Surround und die darauf basierenden weiter entwickelten Formate erzeugen ein räumliches Klangerlebnis und bauen auf diskrete einzelne Audio Kanäle.

Diese Möglichkeiten der Audio Ausgabe ergeben und bedingen neue Ansätze im Bereich Frequenz, Dynamik, Panorama, Lokalisation und der Audio Mischung im Allgemeinen.

Neben einer historischen Einführung und Grundlagen des Formates 5.1 werden in diesem Kurs anhand von praktischen Beispielen Einsatzmöglichkeiten von Audio in Surround Produktionen aufgezeigt. Als Software kommt Steinberg Cubas/Nuendo zum Einsatz.

Lehrinhalt und Studienverlauf

- Geschichte Mehrkanalton
- Surround Standards und Mehrkanal Formate
- Codecs
- Datenträger und Speichermedien
- Surround Mikrofonierung
- Systemanforderungen Monitoring und DAW
- Analyse von Surround Mischungen
- Technische und Gestalterische Konventionen der Surround Mischung
- Einbindung verschiedener Ton Ebenen: O-Ton, Sprache, Atmos, Geräusche, Musik etc.
- Verwendung von Surround Effekten
- Produktion von Audio Inhalten in Surround

16.03.2020 - 03.04.2020

Audio Bearbeitung – EQ, Dynamics, FX

3 Wochen
Weiterbildung
FB AUDIO
WB1012
Details ▼

Beschreibung

Die Bearbeitung und Verbesserung von Audio Signalen und Tonmischungen ist der Wunsch jedes Audio Produzenten.

Die Frequenz- und Dynamikbearbeitung, sowie das Hinzufügen von Effekten hat großen Einfluss auf die Wirkung von Audio und die Qualität, und ist somit ein unverzichtbarer Arbeitsprozess in der Herstellung jeglicher Audio Produktion.
In diesem Kurs geht es um Frequenzen und EQs, Dynamics und FX.

Mit der Bearbeitung von Frequenzen durch EQ werden Fehler korrigiert oder Klanggestaltungen erreicht. Mit der Dynamikbearbeitung lassen sich sowohl tontechnische Aspekte wie Pegelspitzen, Durchschnittslautstarke, Dynamik Anpassungen etc. angehen, als auch künstlerische Aspekte wie Transienten Bearbeitung, Nachhall, Einbettung in den Audio Mixdowns etc. verändern. Effekte können Audiosignale von natürlich bis spacig verändern.

In diesem Kurs werden die Grundlagen in Theorie und Praxis anhand von Beispielen vermittelt. Es werden die Auswirkungen von Frequenzen, Dynamik, Tiefenstaffelung und Effekten auf einen guten Mixdown aufgezeigt.

Lehrinhalt und Studienverlauf

- Frequenzkunde. Frequenzen im musikalischen und gestalterischen Kontext
- Frequenzbereiche von Stimmen, Klängen und Instrumenten, Obertöne
- EQ. Analoge/Digitale Konzepte, Graphischer, semi- und vollparametrischer EQ, Filterarten
- EQ Richtlinien und Übungen, technischer und Gestalterischer Einsatz
- Dynamics. Original-, System- und Programmdynamik, Transienten, Schwingungsphasen
- Kompressor, Limiter, De-Esser
- Kompressor Übungen, Vorgaben und Richtlinien. Klanggestaltung mit dem Kompressor
- Hall. Grundlagen der Räumlichkeit. Gängigen Hall Parameter, Technische und Gestalterischer Einsatz
- Diverse Audio Effekte und Werkzeuge

16.03.2020 - 03.04.2020

Dramaturgie, Drehbuch und Regie

3 Wochen
Weiterbildung
FB FILM
WB4006
Details ▼

Beschreibung

In jeder Film- und Videoproduktion wird ein Drehbuch benötigt, welches durch die Regie umgesetzt wird. Basis für ein gutes Drehbuch ist immer eine gute Dramaturgie.
Die Entwicklung von Geschichten, Storytelling, Filmfiguren und Charakteren ist stets die Grundlage für ein gutes Drehbuch.

In diesem Seminar werden die Grundlagen Dramaturgie, Drehbuch und Regie behandelt, um ein eigenes Projekt erfolgreich entwickeln und durchführen zu können.
Die Schnittstellen zwischen Dramaturgie und Storytelling auf der einen Seite, dem daraus entwickelten Drehbuch und der Umsetzung durch die Regie werden aufgezeigt.

Innerhalb dieses Kurses wird ein eigenes kleines Drehbuch entwickelt.

Lehrinhalt und Studienverlauf

Dramaturgie
- Erklärung dramaturgischer Termini
- Analyse dramaturgischer Muster
- Beschreiben einer Figur unter den bekannten Kategorien Physis, Psyche und Soziologie
- Ideenentwicklung und dramaturgischer Ausbau einer Filmfigur
- Kurzfilmanalyse, Dramaturgie in improvisierten Filmen
- eigenes Schreiben

Drehbuch
- Planting und Pay-Off vs. Deus ex Machina
- 3-Akt-Struktur
- Dramatic Irony
- Charakterisierung und Orchestrierung
- Theme und Unity
- Pitch, Exposé, Logline, Tagline, Bilder-Treatment und Treatment
- Shooting-Script

Regie
- Vorbereitung von Dreharbeiten
- Kennzeichnung von Wenden, Führungswechseln
- Storyboards, floorplans, shotlists

23.03.2020 - 27.03.2020

Drehbuch

1 Woche
Weiterbildung
FB FILM
WB4001
Details ▼

Beschreibung

Das Seminar nutzt bekannte Filme als role-model, um die Funktion und Effizienz verschiedener Elemente der Amerikanischen Dramaturgie zu verdeutlichen.

Die heilsame take-home-message ist dabei, dass auch diese Kino-Klassiker - bei aller Perfektion - sich nachvollziehbarer handwerklicher Mittel, sog. “tools“, bedienen, um Wirkung zu erzielen. Diese „tools“ stehen im besten Falle am Ende dieses Seminars auch den Teilnehmer/innen zur Drehbuchgestaltung zur Verfügung. Der Hauptzug ist dabei, die audiovisuellen - grundsätzlich „äußeren“ Mittel so einzusetzen, dass die „Innere Realität“ der Figuren aufscheint.

Besonderes Augenmerk der Analyse gilt der Figur, der Wahrung der Perspektive der Hauptfigur und Ansätzen für einen „Character-arc“ bei ihr.

Weiterhin soll auf die sogenannte Orchestrierung geachtet werden, d.h. die Heterogenität aller Figuren. Damit verbunden sollte neben einem guten Grundkonflikt dem sog. „theme“ Aufmerksamkeit geschenkt werden (das nicht mit dem landläufigen „Thema“ zu verwechseln ist, sondern eine Erörterung im Sinne einer dialektischen Untersuchung darstellt), genauso wie dem „setting“ und Ansätzen für eine Struktur (daily routine, point of attack, mid-point und III. Akt).

Am Ende stehen Übungen für einen Pitch und ein erstes Exposé des eigenen Stoffes.

Lehrinhalt und Studienverlauf

- Von der hölzernen zur glaubhaften, dreidimensionalen Figur: Soziologie, Physis und Psyche als Kategorien Orchestrierung von Figuren
- Character arc: quasi-therapeutisches Verändern zum Besseren einer Figur
- Konflikte: Treibstoff der Narrative
- Der Maßstab und die Konsistenz sind entscheidend: das Setting
- Das Theme: unterhaltende Erörterung eines psycho-philosophischen Dilemmas mit einem emotionalen Gehalt
- Struktur: eine Achterbahnfahrt für das Publikum
- Was ist für einen Pitch zu beachten?!G129
- Was sollte ein Exposé enthalten?

02.04.2020 - 08.05.2020

Filmscore / Orchestration

4 Wochen
Weiterbildung
FB AUDIO
WB1017
Details ▼

Beschreibung

Kaum ein großer Blockbuster kommt heute noch ohne Filmmusik aus. Vor allem orchestrale Filmmusik wird nach wie vor vielfältig eingesetzt.

Durch die modernen Sample Technologien und den besseren Klang der Libraries kann inzwischen fast jeder einen orchestralen Soundtrack schreiben.

Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt somit auf der Herstellung von Filmscore und orchestraler Musik.
Es werden Artikulationen verschiedener Instrumente behandelt und wie diese zu einem natürlichen Klangerlebnis kombiniert werden. Artikulationen werden in Steinberg Cubase erzeugt und so eingesetzt, dass ein natürliches Klangerlebnis entsteht.

Zusätzlich zum Umgang mit dem Software Orchester, das sich allerdings am Klangcharakter eines echten Orchesters so gut wie möglich orientieren soll, werden einige Kompositionstechniken besprochen, die in der Filmmusik von essentieller Wichtigkeit sind.
Nicht zuletzt geht es um nichts Geringeres als der virtuose künstlerische Umgang und die Verarbeitung einer musikalischen Idee.

Es wird eine musikalische Vertonung einer Filmszene als Praxis Projekt durchgeführt.

Lehrinhalt und Studienverlauf

- Kompakter historischer Abriss über die Entstehung des Orchesters (Entwicklung, Sitzordnung etc.)
- Übersicht über die gängigen Orchesterinstrumente (spieltechnische Möglichkeiten etc.)
- Funktionalität der Instrumente (Aufgaben- und Rollenverteilung innerhalb des Orchesterapparats)
- Praktische Umsetzung an der DAW (Programmierung, Setzweise der Instrumente etc.)
- Analyse ausgewählter Soundtracks hinsichtlich Orchestrierung
- Kompositionstechniken im Film (Stilpluralismus, spätromantische Harmonik etc.)
- Versuch einer Eigenkomposition im „Hollywood-Stil“
- Orchester Libraries Übersicht
- Vergleichen von echten mit virtuellen Orchestern
- Orchesterinstrumente und ihre Artikulationen untersuchen, kennenlernen und einsetzen können
- Verwenden in Kompositionen
- DAW Programmierung von Artikulationen
- Erzeugen eines Natürlichen Klangs
- Tempo und Melodie als
- Klang – Melodie – Motiv
- Der Klang als Mittel der Komposition
- Klangerzeugung durch Arrangieren und Orchestrieren.
- Grundbegriffe der Filmmusik, wie Kontrapunkt, Paraphrase, Polarisierung, Emotional, Syntaktisch, Immersiv etc.
- Praktische Übung zur Filmvertonung mittels Komposition

06.04.2020 - 30.04.2020

Mikrofontechnik und Aufnahmepraxis

3 Wochen
Weiterbildung
FB AUDIO
WB1010
Details ▼

Beschreibung

Die Technik und Auswahl von Mikrofonen zählt zum elementaren Wissen in der Audiotechnik.
Im Laufe der Jahre haben sich mehrere Mikrofonstandards etabliert und die heute gängigen Mikrofon-Technologien werden im Kurs vorgestellt.

Es werden Kenntnisse über Aufbau, Funktionsweise und Kenngrößen von Mikrofonen vermittelt. Dazu werden klassische Mikrofone und die häufige Anwendung aufzeigt. Die Grundlagen und Anwendung von Stereofonieverfahren ist ebenfalls Bestandteil dieses Kurses.

Die Auswahl von Mikrofonen ergibt sich aus vielen verschiedenen Aspekten. Diese werden innerhalb des Kurses erörtert. Neben der Wahl des richtigen Mikrofons für den jeweiligen Anlass ist auch die Mikrofonpositionierung entscheidend, um ein Signal optimal einzufangen.

Die Anwendung von Mikrofonen bezüglich der Auwahl, Positionierung und den künstlerischen Aspekten findet anhand von Sprach- und Instrumentenaufnahmen im Tonstudio statt.

Lehrinhalt und Studienverlauf

- Mikrofon- und Mikrofonierungsgeschichte
- Die verschiedenen Wandler Prinzipien
- Technische Kenngrößen von Mikrofonen
- Dynamische Mikrofone, Kondensatormikrofone, Spezielle Mikrofone
- Richtcharakteristik
- Kapselbauweise
- Bekannte Mikrofone
- Stereofonie Verfahren
- Klangbeispiele unterschiedlicher Mikrofone und Verfahren
- Aufnahmeaspekte: Direktschall und Reflexionen, Hallradius, Phasenlage und Wellenlänge.
- Instrumentenkunde. Abstrahlverhalten, Obertonstruktur, klassische Mikrofon Positionen bekannter Instrumente.
- Kontrolle von Signal Übersprechungen.
- Akustische Probleme erkennen und vermeiden.
- Mikrofon Auswahl, Aufstellung und Positionierung bei verschiedenen Anwendungen.
- Aufgabenstellungen für den Einsatz von Mikrofonen, Live und Studio.
- Polymikrofonierung, Stützmikrofone, Laufzeit Ausgleich.
- Durchführen von Sprach- und Instrumentenaufnahmen.

Navigation
Informationen