404
Kurse

Digitale Klangsynthese

1 Woche
Weiterbildung
FB AUDIO
WB1019

Beschreibung

Wer Synthesizer und Samplern in der Musik Komposition benutzen möchte, sollte sich eingehend mit den Grundlagen der Klangsynthese beschäftigen. Dabei eröffnen sich neue Klangwelten.

In dem Kurs Digitale Klangsynthese geht es um den Erwerb von Grundlagenwissen über die Entstehung und Bearbeitung von Klängen durch Klangsynthese und Sampling.

Vermittelt werden hier insbesondere Kenntnis verschiedener Syntheseformen, bezüglich Ansatz, technische Realisierung und klanggestalterischem Anwendungsbereich sowie kreativer und effizienter Einsatz von Klangsynthese in verschiedenen Bereichen des Sounddesigns.

Anhand von praktischen Übungen zu allen Formen der Klangsynthese mit Instrumenten auf Software-Basis wird ein umfangreiches Spektrum an kreativen Möglichkeiten erarbeitet.

Es wird eingegangen auf alle möglichen Anwendungsbereiche und auch Grenzen der jeweiligen Syntheseform, z.B. für Sound-Effekte, Atmos, Flächen und Geräusche. Vorkenntnisse in den Bereichen Steinberg Cubase, Midi und Virtuelle Instrumente sind erwünscht.

Lehrinhalt und Studienverlauf

- Grundlagen der Klangsynthese.
- Signale im Zeit- und Frequenzbereich, Schwingungen und Wellenformen,
Lineare und nichtlineare Verzerrungen in der Klanggestaltung.
- Allgemeines Modell der Klangerzeugung („Quelle-Filter-Modell“), Anwendung auf menschliche Stimme, akustische Instrumente und elektronische Klangsynthese. Funktionsblöcke der Klangsynthese: Oszillator, Filter, Verstärker, Modulationsquellen (Hüllkurve, LFO, Echtzeitcontroller.
- Ausführliche Behandlung von additiver und subtraktiver Synthese, FM- und Granularsynthese, Physical Modeling, Sampling.
- Geschichte der Klangsynthese. Historische Entwicklung und Bedeutung elektronischer Musikinstrumente. (Komposition, Aufführungs-/Produktionspraxis, Entstehung musikalischer Genres), Arbeitsfelder, Tätigkeiten und Aufgaben, Entwicklung
- Sampling Grundlagen, Aufführungs-/Produktionspraxis.

Navigation
Informationen