404
Kurse

Audio Mixing und Mastering

3 Wochen
Weiterbildung
FB AUDIO
WB1015

Beschreibung

Das AUDIO MIXING ist immer eine Herausforderung.
Den Mix will aufgeräumt sein und soll dennoch gleichzeitig eine Einheit bilden, Signale sind im Panorama zu platzieren, Tiefenstaffelung wird benötigt, Dynamik muss kontrolliert und konkret eingesetzt werden, der Bass soll gebändigt werden und trotzdem soll die Mischung Boom haben…

Es ist manchmal nicht einfach und erfordert einiges an Erfahrung, Tonmischungen optimal zu gestalten. Denn durch die Mischung der einzelnen Audio Signale lässt sich der Gesamteindruck einer Mischung optimieren und stark beeinflussen. Es ist also DER essentielle und wichtige Produktionsschritt.

Die Kursteilnehmer werden die Grundlagen des Mixens eingeführt, und lernen die verschiedenen Mix Ebenen wie Frequenz, Panorama, Dynamik, Tiefenstaffelung gezielt zu kontrollieren und einzusetzen.

MASTERING ist der Finale Schritt einer Audioproduktion. Ohne den Mastering Prozess ist heute keine Produktion mehr klanglich konkurrenzfähig.
Das Mastering sorgt nicht nur dafür, dass die Tonmischung auf unterschiedlichen Abspielgeräten gleich gut klingt, sondern kann auch entscheidend in den Klangcharakter eingreifen.

Was sich dabei hinter M/S Bearbeitung, Klangoptimierung, Multibandkompression und Lautstärkemaximierung verbirgt, wird beispielhaft demonstriert.

Dabei kommen Themen und ihre Relevanz für den Mastering-Prozess von den Eigenschaften des Gehörs bis hin zur Erstellung einer Presswerk-kompatiblen Masters zur Sprache.
Als Mastering Programm kommt Wavelab von der Firma Steinberg zum Einsatz.

Lehrinhalt und Studienverlauf

Audio Mixdown
- Tonmischungen und Klangästhetik im Wandel der Zeit
- Ablauf und Organisation von Audio Mischungen. Kontrolle von Mischungen
- Tipps fürs Monitoring
- Organisieren einer übersichtlichen Mix Session
- Die 4 MIX Ebenen: Frequenz, Räumlichkeit, Panorama, Dynamik
- Räumliche Positionierung, Raumabbildungen, Tiefenstaffelung
- Frequenzverteilung, Transparenz und Präsenz
- Einsatz von EQ, Regelverstärkern, Verzögerungs- und Modulationseffekte, psychoakustische Effekte
- Tricks und Produktionstechniken

Audio Mastering
- Analoges/Digitales Mastering
- Aspekte der Akustik und der Hörpsychologie beim Masteringprozess
- Aspekte der Digitalen Audiotechnik im Fokus des Masterings. 32bit float, hohe Auflösungen und
Abtastraten, Dithering, Wortlängen Reduktion, Samplerate Konvertierung.
- Pegel und Kontrollinstrumente
- Klangoptimierung, Dynamikbearbeitung, Multibandkompression , Lautstärkemaximierung
- MS Bearbeitung, Stereoverbreiterung
- Restaurationstechniken
- Stem Mastering
- Mastering Techniken für DVD, Vinyl und Film, Internet Streaming optimiertes Mastering
- PQ Editing, EAN/UPC, ISRC Codes, CD Text, Ghost und Hidden Tracks
- Rendern und Export, Presswerkkompatible Abgabe, DDP Image
- Einführung in Steinberg Wavelab und Erstellen einer CD/DVD Audio Montage

Navigation
Informationen