404
Kurse
Mediencoaching / Interviewtraining
6 Wochen
Abendkurs Intensiv
FB MEDIEN
AS3108
Beschreibung
Nicht nur für Führungskräfte und Pressesprecher, die im Rampenlicht stehen wird der Umgang mit Medien immer bedeutender. Der Umgang mit Medien will gelernt sein und das passiert natürlich nicht an einem Tag. Es können formale Grundlagen erarbeitet werden, welche grössere Sicherheit schaffen. Dazu gehört der klassische Fragebogen (abgestimmt auf Künstler/Medium), welcher durchgearbeitet wird, damit die Basisfragen bzw. -antworten sitzen. Darüberhinaus gibt es immer neuralgische Punkte und schwierige Themen - solche deren Antworten wohlüberlegt sein sollten und die man besser vorher parat hat. Jedes Medium und jedes Genre unterscheidet sich, so haben Radio-Interviews eine andere Qualität als Fernsehinterviews oder Pressegespräche. Fachzeitschriften wollen anders bedient werden als Lifestyle Magazine oder die Feuilletons der Tageszeitungen. Im Fernsehen kommt noch die Schwierigkeit der Sichtbarkeit hinzu. Optimierte Stimme, Rhetorik, Gestik und Körpersprache sind in diesem Zusammenhang von erheblicher Bedeutung. Wie wirke ich vor Mikro und Kamera noch besser? Wie bringe ich meine Botschaft klar und verständlich rüber? Wie muss ich argumentieren und agieren, um im Interview überzeugend zu sein? Im Rahmen dieses Bildungsangebotes wird die Souveränität vor Mikrofon und Kamera vermittelt, sowie die Formulierung klarer Botschaften, die gehört werden. Es soll die Persönlichkeit gestärkt werden. Eine alte Weisheit: Eigenwahrnehmung und Fremdwahrnehmung sind oft nicht identisch. Gute Vorbereitung schafft Sicherheit und vermeidet Fehler, die womöglich nur schwer wieder gut zu machen sind. Im Medientraining werden Interviewsituationen geübt, bis sie beherrscht werden. Übrigens: Die meisten Inhalte lassen sich auch für überzeugende Präsentationen anwenden.
Lehrinhalt und Studienverlauf
Bausteine der Medienrhetorik / Abbau von Hemmungen gegenüber Kamera und Mikrofon / Aufbau eines professionellen Verhaltensrepertoires / Authentizität / Konkret statt allgemein reden / Vorbereitung auf Schlüsselsituationen im Umgang mit Presse und Medien / Botschaften trotz Zeitknappheit vermitteln / Vorbereitung auf Krisensituationen / Professioneller Umgang mit Medienvertretern /
Navigation
Informationen