404
Kurse
Film Post Pro
2 Wochen
Weiterbildung
FB AUDIO
WB1006
Beschreibung
Den Teilnehmern wird das Audiomaterial eines Fernsehfims zur Verfügung gestellt. Dies beinhaltet den Videoschnitt nach der Abnahme durch die Produktionsfirma, den Tonexport vom Schnitt als AAF und sämtliche Tonrohdaten (alle Töne vom Dreh). Beispielhaft wird der Umgang mit dem vorhandenem Material erklärt und praktisch umgesetzt. Es wird der Umgang mit den Fieldrekorderspuren und den Tonberichten des Settonmeister erklärt und praktisch umgesetzt. Hierbei wird auf Probleme mit den vorhandenen Tönen eingegangen (Phasenverschiebungen, Versatz zwischen Angel und Ansteckern). Es wird der Dialogschnitt, das anschliessende Sounddesign und die Vorbereitung auf die Mischung beigebracht. Der Kurs ist an fortgeschrittene Teilnehmer gerichtet, die Erfahrung im Arbeiten mit DAW´s (Nuendo/Cubase oder Protools haben) Der Kurs ist als Praxisseminar angelegt. Es wird die Berufsperspektive des Sounddesigners in allen Schritten vorgestellt. Nach der Einführung in die Thematik wird mit der DAW gearbeitet, es wird ein Template angelegt (Busse, Ordner, PlugIns in den Kanalzügen) und ein Teil des Films komplett vertont. Die Teilnehmer werden individuell betreut. Die verschiedenen Arbeitsschritte werden mit den einzelnen Teilnehmern angehört und anhand von Beispielen optimiert.
Lehrinhalt und Studienverlauf
- Arbeitsfeld Sounddesign für Fernsehproduktionen, Definition und Bedeutung - Materialliste: NT´s, NS´s, Drehtöne, Darstellerliste, Tonprotokolle, Synchronwünsche - Foleylisten erstellen (Der Arbeitsbereich des des Geräuschemachers/Foleyartist), - Austauschformate OMF, AAF, MFX, Vor und Nachteile - Timecode - Projekt einrichten: Busse, Ordner, PlugIns , Szenenmarker - Dialogschnitt, Pegel, Spurbelegung, Umgang mit den Drehtönen, Klangoptimierung , Vorstellung der wichtigsten PlugIns zur Bearbeitung (Denoising, Decrackle, Declick, EQ) - O-Toncheck (was muss wegen schlechten Bedingungen beim Dreh nachsynchronisiert werden) und Synchronliste erstellen, - Synchron: Vorstellung der aktuellen Takersysteme (Importformate), Vorstellung des Takersystems in Steinberg NUENDO - Sounddesign, Arbeiten mit Soundarchiven, Suchkriterien, Arbeiten mit der Mediabay in Cubase - Arbeiten mit HallplugIns (Vorstellung von Audioease Altiverb und Steinberg Reverence) - IT-Banderstellung - Mischen nach EBU 128 (Herangehensweise, Parameter, Tools zur nachträglichen Normalisierung der Mischung)
Dozent
Christian Wilmes
Dozentenbeschreibung
Christian Wilmes ist nach dem Studium (Kommunikationswissenschaften Schwerpunkt technische Akustik und Informatik) seit 30 Jahren als freier Tonmeister tätig. Zu seinem vielfältigen Arbeitsfeld gehören Mischungen (Fernsehen und Kino), Synchronaufnahmen, Sounddesign, Hörbücher und Hörspiele.
Navigation
Informationen